Der Eber und der Fuchs

Ein Fuchs sah einen Eber seine Hauer an einem Eichstamme wetzen und fragte ihn, was er da mache, da er doch keine Not, keinen Feind vor sich sehe?

Wohl wahr, antwortete der Eber, aber gerade deswegen rste ich mich zum Streit; denn wenn der Feind da ist, dann ist es Zeit zum Kampf, nicht mehr Zeit zum Zhnewetzen.

Bereite dich im Glck auf das knftige Unglck; sammle und rste in guten Tagen auf die Schlimmern.

Autor: Aesop

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Der Eber und der Fuchs

von Gerrit Harre Lesezeit: <1 min
0
%d Bloggern gefällt das: