Herzklopfen

Im fernen Osten blinzelt die Sonne ber die Berge und erhellt den Tag,
Nebelbnke lsen sich auf,
ein Lcheln malt sich auf mein Gesicht!

Es sieht ganz so aus, dass ein wunderschner Tag beginnt,
frhlich zwitschern die Vgel und lieblich flattern Schmetterlinge umher.

Ich blicke auf das Meer hinaus, sehe das Leben in den brechenden Wellen…

Dann in der Ferne erscheint ein Punkt am Horizont, etwas nhert sich langsam aber stetig,
ein grosser Vogel segelt ber das Meer und schlielich auch ber die Dcher,
lchelnd blicke ich dem Vogel nach und weiss, die Zeit ist reif fr einen neuen Abschnitt…

Mein Herz klopft, ich lchle und sage leise „Danke“

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Philosophie

Von Dorina Harre

Gebrtig aus Schwaben, aufgewachsen im Bergischen Land, studierte sie in Kln und arbeitete 18 Jahre im ffentlichen Dienst. In Wuppertal lernte sie Gerrit kennen und zog mit ihm spter ber Vaals in den Niederlanden nach Curaao, in der Karibik.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Herzklopfen

von Dorina Harre Lesezeit: <1 min
0
%d Bloggern gefällt das: